global_1px
6. Internationaler Kongress für Komplementärmedizin und Krebserkrankungen
05. Juni 2009

Wissenschaftliche Leitung:
Dr. Leo Auerbach (A), Dr. Michael Frass A), Dr. Raimund Jakesz (A)
global_1px
global_1px
global_1px
global_1px global_puzzle global_1px
global_1px Startseite
global_link
Rückblick
global_1px Impressum
global_1px FAQ
global_1px
global_1px
global_1px
global_1px
Veranstaltungsort
Allgemeines Krankenhaus Wien
(AKH) Hörsaalzentrum Ebene 7
Hörsaal 2
Währinger Gürtel 18-20
1090 Wien

Registrierung
Machen Sie von unserer Online-Registrierung Gebrauch. Sie erhalten umgehend eine Bestätigung per Email.
Bitte beachten Sie, dass wir die Reservierungen aufgrund des begrenzten Platzangebotes entsprechend des Einlangens der Registrierung vornehmen müssen.

Unterkunft
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass in Wien zu dieser Zeit Hauptsaison ist und ein großer Andrang auf Hotelzimmer herrscht - buchen Sie also bitte rechtzeitig!

Diplomfortbildungsprogramm
DFP-Fortbildungspunkte für 18 Punkte eingereicht!

logo_dfp

Abstracthefte
Sie haben hier die Möglichkeit, die Abstracthefte über unsere letzten internationalen Kongresse für Komplementärmedizin und Krebserkrankungen mit Angaben zu den ReferentInnen und Vorträgen per Download zu erhalten.





Neue Informationsseite für Ärzte und Patienten und Angehörige
  • Informationen über komplementäre Therapien
  • Arztsuche
  • Newsletter
  • Komplementäres Onkokonsilium für Ärzte



Kongress des Dachverbandes Österreichischer Ärztinnen und Ärzte für Ganzheitsmedizin

am 1. und 2. Mai im Europahaus in Wien

Information und Anmeldung

global_1px
Rückblick

Freitag, 18. November 2005

Vorsitz: Auerbach - Frass
13.00 - 15.00
Dr. Anton Felleitner
Komplementärmedizin 2005 - Aktuelle Zahlen und Fakten aus Österreich
global_1px
Dr. Peter Holzhauer
Onkologische Komplementärmedizin - Quo Vadis? Philosophie und aktuelle Konzeption
global_1px
Univ.Prof. Dr. Karsten Münstedt
Komplementäre Medizin: Motivationen von Patienten und Ärzten in Deutschland
global_1px
Univ.Prof.Dr. Josef Beuth
Stellung der Komplementärmedizin in einem Disease Management Programm
global_1px
Dr. Michael Rohde
Komplementärmedizinische Beratung im Krankenhaus: Motive, Ziele, Anforderungen
global_1px
Univ.Prof.Dr. Frank Daudert
Komplementäre Therapie für sogenannte "austherapierte" KrebspatientInnen
global_1px
Univ.Doz.Dr. Johannes Pleiner
Polypragmasie: Wieviele Medikamente verträgt ein Krebspatient?
15.00 - 15.20
Kaffeepause
global_1px
Vorsitz: Beuth - Plaue
15.20 - 17.00
Univ.Prof.Dr. Josef Beuth
Wissenschaftlichen
Stellenwert der Misteltherapie
global_1px
Dr. Mac Ramos
Neue Ergebnisse aus der klinischen Forschung
global_1px
Dr. Mario Mayrhoffer
Perioperative Anwendung von Viscum Album bei intestinalen Tumoren. Erste Daten einer Langzeitüberlebensstudie mit Mistel bei colorectalen Karzinomen
global_1px
Dr. Harald Siber
Anthroposophische Medizin - Methodik und praktische Gesichtspunkte
global_1px
Dr. Christian Plaue
Enzymtherapie neben Chemo- und Strahlentherapie
global_1px
Dr. Werner Steinkellner
Antioxidative Therapie bei Krebserkrankungen
global_1px
Dr. Klaus Gstirner
Neue Studien über Selen
global_1px
Univ.Prof.Dr. Michael Frass
Spezielle Vitaminpräparate
17.00 - 17.20
Kaffeepause
global_1px
Vorsitz: Locker - Schüller
17.20 - 19.00
Univ.Doz.Dr. Johannes Pleiner
Evidence Based Medicine in der Onkologie
global_1px
Univ. Prof. Dr. Michael Gnant
Warum Krebskranke in Studien länger leben
global_1px
Univ.Prof.Dr. Gabriela Kornek
Entscheidungskriterien onkologischer Therapien bei den häufigsten Karzinomen
global_1px
Dr. Wolfgang Köstler
Moderne onkologische Therapieansätze (Herceptin, Avastin, Erbitux ...)
global_1px
OA Dr Johannes Schüller
Chronobiologie bei Krebserkrankungen
global_1px
Dr. Wolfgang Köstler
Ganzkörperhyperthermie - Klinische Studien
global_1px
Dr. Ralf Kleef
Lokalhyperthermie (Tiefenwärmetherapie) bei Krebserkrankungen


Samstag, 19. November 2005

Vorsitz: Kruse - Frass
08.30 - 10.00
Univ.-Prof. Dr. Alois Stacher
Stellenwert der komplementären Medizin bei Krebserkrankungen
global_1px
Univ.Ass.Prof.Dr. Leo Auerbach
10 Jahre Ambulanz für komplementäre Medizin an der Medizinischen Universität Wien, AKH Wien
global_1px
Dr. Christian Plaue
Homotoxikologie
global_1px
Dr. Menachem Oberbaum
Traumeel-mögliche Aktionsmechanismen bei Stomatitis nach Chemotherapie" - Homöopathie in der Onkologie und Hämatologie im Share Zedek Hospital
global_1px
Dr. Sigrid Kruse
Erfahrungen mit onkologischen Patienten am Hauner'schen Kinderspital
global_1px
Dr. Erfried Pichler
Was bringt die homöopathische Ambulanz bei Kindern mit Krebserkrankungen?
global_1px
Univ.Prof.Dr. Michael Frass
18 Monate Spezialambulanz Homöopathie bei malignen Tumoren: Wo kann die Homöopathie helfen?
10.00 - 10.20
Kaffeepause
global_1px
Vorsitz: Kornek - Auerbach - Frass
10.20 - 12.00
Univ.Prof.Dr. Gabriela Kornek
Univ.Ass.Prof.Dr. Leo Auerbach
Behandlung von Nebenwirkungen onkologischer Therapien; Kurzstatement Onkologie:
Übelkeit, Erbrechen, Obstipation, Durchfall, Anämie, Leukopenie, Thrombozytopenie, Müdigkeit, Erschöpfung, Depression, Schmerztherapie, Neuropathien, Hand-Foot-Syndrom
global_1px
Paneldiskussion zur
komplementären Begleittherapie
Beuth, Hellan, Holzhauer, Kellner, Krenner, Kruse, Münstedt, Oberbaum, Plaue, Rohde, Steinkellner, Wolkenstein
global_1px
Dr. Werner Steinkellner
Verbesserung der Immunabwehr - welche Informationen liefern Redoxstatus - Immunstatus
12.00 - 12.30
Kaffeepause
global_1px
Vorsitz: Krenner - Frass
12.30 - 14.30
Elisabeth Hütterer
Gibt es eine Krebsdiät?
global_1px
Univ.Ass.Prof. Dr. Leo Auerbach
Phytohormone bei Brust- und Prostatakrebs - ein Update
global_1px
Univ.Prof.Dr. Thomas Szekeres
Polyphenole: Avemar - Resveratrol
global_1px
Dr. Peter Ferdinand
Neue Studien zu Haifischknorpel
global_1px
Univ. Prof. Mag. Dr. Florian Überall
Phytotherapie: Eine Hoffnung für die additive Tumorbehandlung?
global_1px
Tsang, Chen-Yee
Qi Gong
global_1px
Dr. Lothar Krenner
Ayurveda
global_1px
Dr. Karin Vonbank
Bewegungsrichtlinien bei Krebserkrankungen
global_1px
Dr. Evemarie Wolkenstein
Traditionell Chinesische Medizin (TCM)
global_1px
Dr. Bettina Patay-Kremliczka
Komplementäre Zahnbehandlung: Amalgamausleitung
global_1px
global_1px
global_1px
global_1px
Organisation:
GFP-MediaConsult & Communication Services - kongress@gfp-medconsult.com
Tel.: (+43 1) 890 34 30 - Fax: (+43 1) 890 34 31


Letzte Änderung:
2008/2009
global_1px